Netzwerk Spangenberg


Netzwerk Spangenberg

Am Netzwerk teilnehmen können Gewerbetreibende, Vereinsvorsitzende und Jede/r, der sich in irgendeiner Weise mit Spangenberg verbunden fühlt. Man sollte bereit sein, seine Stärken in das Netzwerk einzubringen und gemeinsam an Lösungen aus bzw. für die Gruppe zu arbeiten.

Wir möchten in Spangenberg ein Netzwerk zur gegenseitigen Unterstützung in allen Bereichen in und um Spangenberg aufbauen.


Es haben sich folgende Arbeitsgruppen im Netzwerk gebildet:

  • Kunst und Kultur
  • Innenstadt und Fachwerk

Diese Aufzählung ist nicht abschließend und kann jederzeit ergänzt werden.


Rückblick zur Auftaktveranstaltung

Bei der Auftaktveranstaltung am 10. Juni 2022 sind über 50 Personen dem Aufruf von Bürgermeister Rehm zum Netzwerk Spangenberg ins Dorfgemeinschaftshaus nach Pfieffe gefolgt. Neben Gewerbetreibenden, Vereinsvorständen und Vertretern der Politik waren auch einige Kulturbegeisterte mit dabei.

In seiner Eröffnungsrede betonte Bürgermeister Rehm die Notwendigkeit eines Netzwerkes, um Spangenberg gemeinsam voranzutreiben. Er wäre zwar der Vorturner, aber man käme nur voran, wenn alle mitturnen.

Im Anschluss stellt Frau Grau-Becker, Leiterin der Wirtschaftsförderung des Schwalm-Eder-Kreis, einige Fördermöglichkeiten dar und betonte nochmal die wichtige Funktion eines örtlichen Netzwerkes. Carsten Viernau stellte das Netzwerk Nordhessen vor und Jochen Grüning das Seelenhaus in Eschwege, welches als Ideengeber für ein verlorenes Fachwerkhaus in Spangenberg dient. Am Ende stellte Achim Jung den Life-Balance-Campus kurz vor, bevor die Teilnehmer in lockerer Runde bei Getränken und Bratwurst weitere Ideen für Spangenberg austauschten. Vielen Dank an die Feuerwehr Pfieffe für die Unterstützung bei der Organisation.



Keine Mitarbeiter gefunden.