Talk-Runde


Brief - Einladung zur Talk-Runde

Sehr geehrte Damen und Herren,

wir alle sind momentan mit einer Situation konfrontiert, die noch vor einem Jahr unvorstellbar war. Die Ausbreitung des Corona-Virus bedroht weltweit nicht nur unsere Gesundheit, sondern auch unsere Wirtschaft.

Viele Firmen und Einrichtungen haben massive Umsatzeinbrüche, manche gar keine Aufträge mehr und nicht wenige müssen um ihre Existenz fürchten. Das geht quer durch alle Branchen und Betriebsgrößen – vom Konzern über den Mittelständler bis hin zum Kleingewerbetreibenden oder Soloselbständigen.

Wir möchten Ihnen die Gelegenheit geben, Ihre Fragen rund um die Corona-Pandemie zu stellen und Ihre Sorgen und Nöte mitzuteilen. Wir möchten diese in einer live vorproduzierten »Talk-Runde« im Offenen Kanal Kassel so gut es uns möglich ist beantworten. Sie haben die Möglichkeit, Fragen an verschiedene Expertinnen und Experten zu richten. Wir wissen, dass unsere heimischen Unternehmen und Betriebe angesichts der Pandemie vor teils riesigen Herausforderungen stehen und wollen aus diesem Grund im Rahmen unserer Möglichkeiten unterstützen und aufklären.

Ihre Fragen werden von Herrn Landrat Winfried Becker, der Fachbereichsleiterin der Wirtschaftsförderung Tatjana Grau-Becker, dem Leiter des Gesundheitsamtes Dr. Ulrich Klinge und der medizinischen Leiterin des Impfzentrums in Fritzlar Nina Beyer beantwortet.

Ihre Fragen senden Sie bitte auf dem beigefügten Vordruck bis zum 20. Februar 2021 an corona-fb80@schwalm-eder-kreis.de. Der Name des Fragenden, des Unternehmens und eine E-Mailadresse müssen hierbei angegeben werden.

Die »Talk-Runde« wird auf dem YouTube-Kanal des Schwalm-Eder-Kreises zur Verfügung gestellt. Über das Datum sowie die Uhrzeit der Veröffentlichung werden wir Sie separat informieren. Unseren YouTubeKanal erreichen Sie bereits jetzt unter:

www.youtube.com/c/SchwalmEderKreisOffiziell

Sollten Ihre Fragen aufgrund der Vielzahl nicht während der Talk-Runde beantwortet werden können, erhalten Sie eine schriftliche Antwort von uns.

Wir lassen in dieser ernsten Lage unsere Unternehmen und ihre Beschäftigten nicht allein, sondern möchten mit Ihnen ins Gespräch kommen, um über die im Rahmen unserer Möglichkeiten stehenden Hilfsangebote für die von den Corona-Regeln besonders betroffenen Selbständigen, Unternehmen und Einrichtungen zu informieren.

Bleiben Sie gesund!

In der Hoffnung auf eine rege Teilnahme und einen konstruktiven Austausch verbleiben wir mit freundlichen Grüße

gez.
Winfried Becker
Tatjana Grau-Becker