Bekanntmachung des Ergebnisses der Ortsbeiratswahl der Stadt Spangenberg am 14.03.2021


Der Wahlausschuss hat in seiner Sitzung am 22.03.2021 das Ergebnis der Ortsbeiratswahl wie folgt festgestellt:

Spangenberg (Kernstadt):
Zur Ortsbeiratswahl waren 1.997 Personen wahlberechtigt, davon haben 951 Personen gewählt.
Die Wahlbeteiligung betrug 47,62 %
Von den insgesamt abgegebenen Stimmzetteln waren 904 Stimmzettel gültig und 47 Stimmzettel ungültig.

Hierbei entfielen auf Wahlvorschlag

Wahlvorschlag

Stimmen

Stimmenanteil

Sitze

Christlich Demokratische Union Deutschlands (CDU)

3.649

49,70 %

4

Sozialdemokratische Partei Deutschlands (SPD)

2.096

28,55 %

3

Freie Demokratische Partei (FDP)

1.597

21,75 %

2

Wahlgebiet insgesamt

7.342

 

9

Auf die Bewerberinnen und Bewerber der Wahlvorschläge der nachstehend aufgeführten Parteien und Wählergruppen entfielen folgende Stimmenzahlen:

Christlich Demokratische Union Deutschlands (CDU)

Nr.

Bewerberin/Bewerber

Stimmen

1

Lange, Jörg

842

2

Siebert, Jann

692

3

Theis, Marco

1.008

4

Euhus, Marvin

301

5

Pieper, Michael

443

6

Entzeroth, Stephan

363

 
Sozialdemokratische Partei Deutschlands (SPD)

Nr.

Bewerberin/Bewerber

Stimmen

1

Lenze, Markus

593

2

Johne, Klaus

724

3

Kömpel, Andreas

779

 
Freie Demokratische Partei (FDP)

Nr.

Bewerberin/Bewerber

Stimmen

1

Dr. Niessing, Silvia

419

2

Niessing, Kai Ingo

266

3

Salzmann, Söhnke

397

4

Koch, Annette

515

 
Entsprechend der auf die einzelnen Wahlvorschläge entfallenden Sitze sind nach der Reihenfolge der erhaltenen Stimmenzahl folgende Bewerberinnen und Bewerber gewählt.

PERSON

PARTEI

Theis, Marco

CDU

Lange, Jörg

CDU

Siebert, Jann

CDU

Pieper, Michael

CDU

 


 

Kömpel, Andreas

SPD

Johne, Klaus

SPD

Lenze, Markus

SPD

 

Koch, Annette

FDP

Dr. Niessing, Silvia

FDP

 

Bergheim:
Zur Ortsbeiratswahl waren 341 Personen wahlberechtigt, davon haben 218 Personen gewählt.
Die Wahlbeteiligung betrug 63,93 %
Von den insgesamt abgegebenen Stimmzetteln waren 214 Stimmzettel gültig und 4 Stimmzettel ungültig.

Hierbei entfielen auf

Wahlvorschlag

Stimmen

Stimmenanteil

Sitze

Gemeinschaftsliste Bergheim (GL Bergheim)

1.043

100,00 %

5

Wahlgebiet insgesamt

1.043

 

5

Auf die Bewerberinnen und Bewerber der Wahlvorschläge der nachstehend aufgeführten Parteien und Wählergruppen entfielen folgende Stimmenzahlen:

Gemeinschaftsliste Bergheim (GL Bergheim)

Nr.

Bewerberin/Bewerber

Stimmen

1

Beckmann, Dieter

258

2

Riemenschneider, Jutta

132

3

Pister, Mario

160

4

Moch, Jonas

168

5

Heiwig, Bettina

122

6

Deist, Julian

55

7

Mänz, Sascha

66

8

Wille, Ottmar

82

 
Entsprechend der auf die einzelnen Wahlvorschläge entfallenden Sitze sind nach der Reihenfolge der erhaltenen Stimmenzahl folgende Bewerberinnen und Bewerber gewählt:

PERSON

PARTEI

Beckmann, Dieter

GL Bergheim

Moch, Jonas

GL Bergheim

Pister, Mario

GL Bergheim

Riemenschneider, Jutta

GL Bergheim

Heiwig, Bettina

GL Bergheim

 

Bischofferode:
Zur Ortsbeiratswahl waren 162 Personen wahlberechtigt, davon haben 111 Personen gewählt.
Die Wahlbeteiligung betrug 68,52 %
Von den insgesamt abgegebenen Stimmzetteln waren 107 Stimmzettel gültig und 4 Stimmzettel ungültig.

Hierbei entfielen auf

Wahlvorschlag

Stimmen

Stimmenanteil

Sitze

Gemeinschaftsliste Bischofferode (GL Bischofferode)

508

100,00 %

5

Wahlgebiet insgesamt

508

 

5

Auf die Bewerberinnen und Bewerber der Wahlvorschläge der nachstehend aufgeführten Parteien und Wählergruppen entfielen folgende Stimmenzahlen:

Gemeinschaftsliste Bischofferode (GL Bischofferode)

Nr.

Bewerberin/Bewerber

Stimmen

1

Deist, Bernd

105

2

Süß, Markus

134

3

Leutebrand, Bernd

48

4

Kerstan, Ines

67

5

Heine, Erna

86

6

Deist, Karsten

68

Entsprechend der auf die einzelnen Wahlvorschläge entfallenden Sitze sind nach der Reihenfolge der erhaltenen Stimmenzahl folgende Bewerberinnen und Bewerber gewählt:

PERSON

PARTEI

Süß, Markus

GL Bischofferode

Deist, Bernd

GL Bischofferode

Heine, Erna

GL Bischofferode

Deist, Karsten

GL Bischofferode

Kerstan, Ines

GL Bischofferode

 

Elbersdorf:
Zur Ortsbeiratswahl waren 726 Personen wahlberechtigt, davon haben 577 Personen gewählt.
Die Wahlbeteiligung betrug 79,48 %
Von den insgesamt abgegebenen Stimmzetteln waren 574 Stimmzettel gültig und 3 Stimmzettel ungültig.

Hierbei entfielen auf Wahlvorschlag

Wahlvorschlag

Stimmen

Stimmenanteil

Sitze

Gemeinschaftsliste Elbersdorf+Kaltenbach (GL)

2.286

100,00 %

7

Wahlgebiet insgesamt

2.286

 

7

Auf die Bewerberinnen und Bewerber der Wahlvorschläge der nachstehend aufgeführten Parteien und Wählergruppen entfielen folgende Stimmenzahlen:

Gemeinschaftsliste Elbersdorf+Kaltenbach (GL)

Nr.

Bewerberin/Bewerber

Stimmen

1

Ackermann, Reinhard

390

2

Dr. Hillwig, Ralf

274

3

Strieder, Rolf

213

4

Sonntag, Klaus

262

5

Dilchert, Kathrin

371

6

Körber, Hartmut

422

7

Rode, Gerald

354

Entsprechend der auf die einzelnen Wahlvorschläge entfallenden Sitze sind nach der Reihenfolge der erhaltenen Stimmenzahl folgende Bewerberinnen und Bewerber gewählt:

PERSON

PARTEI

Körber, Hartmut

GL

Ackermann, Reinhard

GL

Dilchert, Kathrin

GL

Rode, Gerald

GL

Dr. Hillwig, Ralf

GL

Sonntag, Klaus

GL

Strieder, Rolf

GL

 

Herlefeld:
Zur Ortsbeiratswahl waren 163 Personen wahlberechtigt, davon haben 115 Personen gewählt.
Die Wahlbeteiligung betrug 70,55 %
Von den insgesamt abgegebenen Stimmzetteln waren 114 Stimmzettel gültig und 1 Stimmzettel ungültig.

Hierbei entfielen auf

Wahlvorschlag

Stimmen

Stimmenanteil

Sitze

Gemeinschaftsliste Herlefeld (GL Herlefeld)

554

100,00 %

5

Wahlgebiet insgesamt

554

 

5

Auf die Bewerberinnen und Bewerber der Wahlvorschläge der nachstehend aufgeführten Parteien und Wählergruppen entfielen folgende Stimmenzahlen:

Gemeinschaftsliste Herlefeld (GL Herlefeld)

Nr.

Bewerberin/Bewerber

Stimmen

1

Schilder, Ralf

74

2

Horn, Dieter

155

3

Wetzel, Sebastian

44

4

Ackermann, Daniel

91

5

Wetzel, Mario

20

6

Wetzel, Rolf

62

7

Voland, Florian

108

Entsprechend der auf die einzelnen Wahlvorschläge entfallenden Sitze sind nach der Reihenfolge der erhaltenen Stimmenzahl folgende Bewerberinnen und Bewerber gewählt:

PERSON

PARTEI

Horn, Dieter

GL Herlefeld

Voland, Florian

GL Herlefeld

Ackermann, Daniel

GL Herlefeld

Schilder, Ralf

GL Herlefeld

Wetzel, Rolf

GL Herlefeld

 

Metzebach:
Zur Ortsbeiratswahl waren 127 Personen wahlberechtigt, davon haben 101 Personen gewählt.
Die Wahlbeteiligung betrug 79,53 %
Von den insgesamt abgegebenen Stimmzetteln waren 96 Stimmzettel gültig und 5 Stimmzettel ungültig.

Hierbei entfielen auf

Wahlvorschlag

Stimmen

Stimmenanteil

Sitze

Gemeinschaftsliste Metzebach (GL Metzebach)

454

100,00 %

5

Wahlgebiet insgesamt

454

 

5

Auf die Bewerberinnen und Bewerber der Wahlvorschläge der nachstehend aufgeführten Parteien und Wählergruppen entfielen folgende Stimmenzahlen:

Gemeinschaftsliste Metzebach (GL Metzebach)

Nr.

Bewerberin/Bewerber

Stimmen

1

Claßen, Eva

117

2

Fey, Denis

53

3

Fey, Volker

37

4

Hardt, Wolfgang

31

5

Junghans, Peter

63

6

Kühl, Ingo

69

7

Kupfer, Julian

62

8

Reinhard, Sigrid

22

Entsprechend der auf die einzelnen Wahlvorschläge entfallenden Sitze sind nach der Reihenfolge der erhaltenen Stimmenzahl folgende Bewerberinnen und Bewerber gewählt:

PERSON

PARTEI

Claßen, Eva

GL Metzebach

Kühl, Ingo

GL Metzebach

Junghans, Peter

GL Metzebach

Kupfer, Julian

GL Metzebach

Fey, Denis

GL Metzebach

 

Mörshausen:
Zur Ortsbeiratswahl waren 301 Personen wahlberechtigt, davon haben 165 Personen gewählt.
Die Wahlbeteiligung betrug 54,82 %
Von den insgesamt abgegebenen Stimmzetteln waren 162 Stimmzettel gültig und 3 Stimmzettel ungültig.

Hierbei entfielen auf

Wahlvorschlag

Stimmen

Stimmenanteil

Sitze

Sozialdemokratische Partei Deutschlands (SPD)

501

63,50 %

3

Gemeinschaftsliste Mörshausen (GL Mörshausen)

288

36,50 %

2

Wahlgebiet insgesamt

789

 

5

Auf die Bewerberinnen und Bewerber der Wahlvorschläge der nachstehend aufgeführten Parteien und Wählergruppen entfielen folgende Stimmenzahlen:

Sozialdemokratische Partei Deutschlands (SPD)

Nr.

Bewerberin/Bewerber

Stimmen

1

Deist, Annelie

173

2

Thein, Sebastian

87

3

Nickel, Martin

99

4

Sippel, Marc

80

5

Zörner, Henrik

62


Gemeinschaftsliste Mörshausen (GL Mörshausen)

Nr.

Bewerberin/Bewerber

Stimmen

1

Kördel, Holger

78

2

Schmidt, Stephan

72

3

Kemmer, Jürgen

40

4

Mörseburg, Ron

47

5

Wicke, Christian

51

Entsprechend der auf die einzelnen Wahlvorschläge entfallenden Sitze sind nach der Reihenfolge der erhaltenen Stimmenzahl folgende Bewerberinnen und Bewerber gewählt:

PERSON

PARTEI

Deist, Annelie

SPD

Nickel, Martin

SPD

Thein, Sebastian

SPD

 

Kördel, Holger

GL Mörshausen

Schmidt, Stephan

GL Mörshausen

 

Nausis:
Zur Ortsbeiratswahl waren 116 Personen wahlberechtigt, davon haben 77 Personen gewählt.
Die Wahlbeteiligung betrug 66,38 %
Von den insgesamt abgegebenen Stimmzetteln waren 74 Stimmzettel gültig und 3 Stimmzettel ungültig.

Hierbei entfielen auf

Wahlvorschlag

Stimmen

Stimmenanteil

Sitze

Unabhängige Wählergemeinschaft (UWG)

353

100,00 %

5

Wahlgebiet insgesamt

353

 

5

Auf die Bewerberinnen und Bewerber der Wahlvorschläge der nachstehend aufgeführten Parteien und Wählergruppen entfielen folgende Stimmenzahlen:

Unabhängige Wählergemeinschaft (UWG)

Nr.

Bewerberin/Bewerber

Stimmen

1

Blumenstein, Horst

59

2

Bücking, Petra

50

3

Fiedler, Michael

60

4

Kehl, Reiner

115

5

Martin, Stefan

69

Entsprechend der auf die einzelnen Wahlvorschläge entfallenden Sitze sind nach der Reihenfolge der erhaltenen Stimmenzahl folgende Bewerberinnen und Bewerber gewählt:

PERSON

PARTEI

Kehl, Reiner

UWG

Martin, Stefan

UWG

Fiedler, Michael

UWG

Blumenstein, Horst

UWG

Bücking, Petra

UWG

 

Pfieffe:
Zur Ortsbeiratswahl waren 397 Personen wahlberechtigt, davon haben 225 Personen gewählt.
Die Wahlbeteiligung betrug 56,68 %
Von den insgesamt abgegebenen Stimmzetteln waren 219 Stimmzettel gültig und 6 Stimmzettel ungültig.

Hierbei entfielen auf

Wahlvorschlag

Stimmen

Stimmenanteil

Sitze

Gemeinschaftsliste Pfieffe (GL Pfieffe)

1.431

100,00 %

7

Wahlgebiet insgesamt

1.431

 

7

Auf die Bewerberinnen und Bewerber der Wahlvorschläge der nachstehend aufgeführten Parteien und Wählergruppen entfielen folgende Stimmenzahlen:

Gemeinschaftsliste Pfieffe (GL Pfieffe)

Nr.

Bewerberin/Bewerber

Stimmen

1

Jakob, Angelika

177

2

Jakob, Volker

185

3

Möller, Egbert

51

4

Saul, Thomas

185

5

Strube, Stefan

238

6

Schweinsberg, Werner

169

7

Lorenz, Christian

128

8

Dietrich, Karsten

63

9

Krauskopf-Jakob, Tobias

235

Entsprechend der auf die einzelnen Wahlvorschläge entfallenden Sitze sind nach der Reihenfolge der erhaltenen Stimmenzahl folgende Bewerberinnen und Bewerber gewählt:

PERSON

PARTEI

Strube, Stefan

GL Pfieffe

Krauskopf-Jakob, Tobias

GL Pfieffe

Jakob, Volker

GL Pfieffe

Saul, Thomas

GL Pfieffe

Jakob, Angelika

GL Pfieffe

Schweinsberg, Werner

GL Pfieffe

Lorenz, Christian

GL Pfieffe


Schnellrode:
Zur Ortsbeiratswahl waren 187 Personen wahlberechtigt, davon haben 124 Personen gewählt.
Die Wahlbeteiligung betrug 66,31 %
Von den insgesamt abgegebenen Stimmzetteln waren 114 Stimmzettel gültig und 10 Stimmzettel ungültig.

Hierbei entfielen auf

Wahlvorschlag

Stimmen

Stimmenanteil

Sitze

Pro Schnellrode (Pro Schnellrode)

545

100,00 %

5

Wahlgebiet insgesamt

545

 

5

Auf die Bewerberinnen und Bewerber der Wahlvorschläge der nachstehend aufgeführten Parteien und Wählergruppen entfielen folgende Stimmenzahlen:

Pro Schnellrode (Pro Schnellrode)

Nr.

Bewerberin/Bewerber

Stimmen

1

Jung, Thomas

119

2

Hecht, Thomas

48

3

Hecht, Katja

36

4

Kieslinger, Stefan

51

5

Günther, Holger

39

6

Schönewolf, Thomas

60

7

Röder, Ulrike

51

8

Huck, Christian

59

9

Kehl-Oeste, Lydia

82

Entsprechend der auf die einzelnen Wahlvorschläge entfallenden Sitze sind nach der Reihenfolge der erhaltenen Stimmenzahl folgende Bewerberinnen und Bewerber gewählt:

PERSON

PARTEI

Jung, Thomas

Pro Schnellrode

Kehl-Oeste, Lydia

Pro Schnellrode

Schönewolf, Thomas

Pro Schnellrode

Huck, Christian

Pro Schnellrode

Röder, Ulrike

Pro Schnellrode

 

Vockerode-Dinkelberg:
Zur Ortsbeiratswahl waren 106 Personen wahlberechtigt, davon haben 76 Personen gewählt.
Die Wahlbeteiligung betrug 71,70 %
Von den insgesamt abgegebenen Stimmzetteln waren 71 Stimmzettel gültig und 5 Stimmzettel ungültig.

Hierbei entfielen auf

Wahlvorschlag

Stimmen

Stimmenanteil

Sitze

Gemeinschaftsliste Vockerode-D. (GL)

333

100,00 %

5

Wahlgebiet insgesamt

333

 

5

Auf die Bewerberinnen und Bewerber der Wahlvorschläge der nachstehend aufgeführten Parteien und Wählergruppen entfielen folgende Stimmenzahlen:

Gemeinschaftsliste Vockerode-D. (GL)

Nr.

Bewerberin/Bewerber

Stimmen

1

Siemon, Martin

42

2

Schiller, Jens

63

3

Breyther, Martina

98

4

Schiller, Sarah

15

5

Hollstein, Maximilian

56

6

Werner, Alexander

59

Entsprechend der auf die einzelnen Wahlvorschläge entfallenden Sitze sind nach der Reihenfolge der erhalltenen Stimmenzahl folgende Bewerberinnen und Bewerber gewählt:

PERSON

PARTEI

Breyther, Martina

GL

Schiller, Jens

GL

Werner, Alexander

GL

Hollstein, Maximilian

GL

Siemon, Martin GL

GL

 

Weidelbach:
Zur Ortsbeiratswahl waren 94 Personen wahlberechtigt, davon haben 70 Personen gewählt.
Die Wahlbeteiligung betrug 74,47 %
Von den insgesamt abgegebenen Stimmzetteln waren 64 Stimmzettel gültig und 6 Stimmzettel ungültig.

Hierbei entfielen auf

Wahlvorschlag

Stimmen

Stimmenanteil

Sitze

Wählergemeinschaft Weidelbach (WG)

294

100,00 %

5

Wahlgebiet insgesamt

294

 

5

Auf die Bewerberinnen und Bewerber der Wahlvorschläge der nachstehend aufgeführten Parteien und Wählergruppen entfielen folgende Stimmenzahlen:

Wählergemeinschaft Weidelbach (WG)

Nr.

Bewerberin/Bewerber

Stimmen

1

Vaupel, Benjamin

35

2

Mänz, Christian

53

3

Koch, Sebastian

40

4

Vaupel, Sarah

43

5

Anderson, John

60

6

Bierwirth, Marius

63

Entsprechend der auf die einzelnen Wahlvorschläge entfallenden Sitze sind nach der Reihenfolge der erhaltenen Stimmenzahl folgende Bewerberinnen und Bewerber gewählt:

PERSON

PARTEI

Bierwirth, Marius

WG

Anderson, John

WG

Mänz, Christian

WG

Vaupel, Sarah

WG

Koch, Sebastian

WG

 

Hinweis:
Gegen die Gültigkeit der Wahl kann gemäß § 25 KWG in Verbindung mit § 55 Abs. 1 KWO jeder Wahlberechtigte des Wahlkreises binnen einer Ausschlussfrist von zwei Wochen nach dieser öffentlichen Bekanntmachung des Wahlergebnisses schriftlich oder zur Niederschrift Einspruch erheben beim Wahlleiter/bei der Wahlleiterin der Gemeinde/Stadt; der Einspruch ist innerhalb der Einspruchsfrist im Einzelnen zu begründen. Der Einspruch eines Wahlberechtigten, der nicht die Verletzung eigener Rechte geltend macht, ist nur zulässig, wenn ihn 1 % der Wahlberechtigten, mindestens jedoch 5 Wahlberechtigte unterstützen; bei mehr als 10.000 Wahlberechtigten müssen mindestens 100 Wahlberechtigte den Einspruch unterstützen. Die Frist zur Erhebung von Einsprüchen gegen die Gültigkeit der Wahl läuft vom Tag der Bekanntmachung an.

Stadt Spangenberg
Spangenberg, 23.03.2021

gez.
Anja Krug
Wahlleiterin