Rathaus der Stadt Spangenberg

Amtliche Bekanntmachungen der Stadt Spangenberg

Bekanntgabe Wahlergebnis


Bekanntmachung des endgültigen Wahlergebnisses der Bürgermeisterwahl der Stadt Spangenberg am 26.09.2021

Am 29.09.2021 hat der Wahlausschuss in einer öffentlichen Sitzung das endgültige Wahlergebnis ermittelt und folgende Feststellungen getroffen:

Anzahl der Wahlberechtigten

4.695

Anzahl der Wählerinnen und Wähler

3.583

Anzahl der gültigen Stimmen

3.536

Anzahl der ungültigen Stimmen

47

Die Wahlbeteiligung betrug 76,32 %.

Die Zahlen der für die einzelnen Bewerber abgegebenen gültigen Stimmen verteilen sich wie folgt:

Lfd. Nr.

Familien- und Rufname

Träger des Wahlvorschlags

 Stimmen

Prozent
(%)

1

Johne, Michael

Sozialdemokratische Partei Deutschlands (SPD)

1.148

32,47 %

2

Scheben, Peter

Christlich Demokratische Union Deutschlands (CDU)

467

13,21 %

3

Dräger, Wilfried

Einzelbewerber Dräger

144

4,07 %

4

Rehm, Andreas

Einzelbewerber Rehm

1.777

50,25 %

Auf den Bewerber Herrn Rehm, Andreas sind mehr als die Hälfte der abgegebenen Stimmen entfallen. Er ist damit zum Bürgermeister der Stadt Spangenberg gewählt.

Einspruch gegen die Gültigkeit der Bürgermeisterwahl

Gegen die Gültigkeit der Wahl kann jeder Wahlberechtigte des Wahlkreises Einspruch erheben.

Der Einspruch eines Wahlberechtigten, der nicht die Verletzung eigener Rechte geltend macht, ist nur zulässig, wenn ihn eins vom Hundert der Wahlberechtigten, mindestens jedoch fünf Wahlberechtigte unterstützen; bei mehr als 10.000 Wahlberechtigten müssen mindestens 100 Wahlberechtigte den Einspruch unterstützen. Gegen die Gültigkeit der Wahl kann auch jeder Bewerber, der an der Wahl teilgenommen hat, oder der Bewerber eines zurückgewiesenen Wahlvorschlags, nach Maßgabe des § 25 Hessisches Kommunalwahlgesetz KWG Einspruch erheben (§ 49 KWG).

Der Einspruch ist binnen einer Ausschlussfrist von zwei Wochen, von dem Tag der Bekanntmachung des Ergebnisses der oben genannten Wahl ab, schriftlich oder zur Niederschrift bei der Wahlleiterin der Stadt Spangenberg,

Wahlamt,
Marktplatz 1,
34286 Spangenberg

einzureichen und innerhalb der Einspruchsfrist im Einzelnen zu begründen; nach Ablauf der Einspruchsfrist können weitere Einspruchsgründe nicht mehr geltend gemacht werden.

Spangenberg, den 30.09.2021

Frau Krug
Wahlleiterin